Wie wird Unkrautvernichter hergestellt?

"Der Unkrautvernichter wird von einer Firma namens Xylens hergestellt." Sie sagen mir auch: Wenn Sie den Unkrautvernichter online kaufen, wird Xylens 3 $ für den Versand berechnet (und das ist ein Add-on zu Ihrer Bestellung), aber die tatsächlichen Kosten des Unkrautvernichters sind 0 $.

Aber was ich Ihnen sage, ist nicht wahr. Ich habe Ihnen gesagt, dass Xylens mit Unkrautvernichtungsmittel Geld verdient und dass ich Journalist für eine Publikation bin, die Nachrichten veröffentlicht. Aber es ist nicht das erste Mal, dass Xylens einen Fehler über Unkrautvernichter gemacht hat. Welches sind die besten Unkrautvernichter für mich? Ich wurde lange Zeit von einer niederländischen Zeitung (auf Niederländisch) über meine Erfahrungen in der Arbeit mit ihnen interviewt. Xylens sagte mir nicht die Wahrheit über Unkrautvernichter, weil sie nicht wussten, wie sie mit mir umgehen sollten. Als ich darum bat, das Interview mit ihnen noch einmal zu führen, sagten sie, dass sie es nicht tun könnten, weil ich ein "Experte" in ihren Produkten war. Ich habe einen guten Job gemacht, um zu erklären, was Xylens mit Unkrautvernichter macht, was die Probleme damit waren und wie es kein gutes Produkt war. Aber die Geschichte endete nicht dort. Als Xylens das Interview zurückbekam, sagten sie zu mir: "Das hättest du nicht sagen sollen, wir haben es bereits von unserer Website entfernt". Das war eine Lüge.

Und das ist etwas, das Sie beachten müssen, wenn Sie Unkrautvernichtungsmittel mit Ihrem Geld kaufen wollen.

Ich habe eine Menge Erfahrung mit dieser Art von Betrügereien, ich habe in der Situation mit Xylens vor viel. Dies ist ein persönlicher Blog über diese Erfahrung und die Ratschläge, die ich ihnen in meinem Interview gegeben habe. Ich habe bereits einen Beitrag darüber geschrieben. Wenn Sie Google, das Xylens-Forum oder eine Suchmaschine für Unkrautvernichter verwenden, finden Sie einige sehr interessante Informationen. Sie haben wahrscheinlich bereits über diese Situation auf diesem Blog gelesen. Und wenn Sie dies lesen, sind Sie sich sehr wahrscheinlich bewusst, was passiert ist. Sie haben wahrscheinlich vom Xylens-Skandal in Deutschland gehört. Es begann im Jahr 2009, als ein Mann, der ein Verkäufer für eines der größten Drogenunternehmen war, zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Und das war nicht der einzige Skandal. In Deutschland wird oft gesagt, dass die großen Pharmakonzerne die Leute dafür bezahlen, Artikel über ihre Produkte zu schreiben. Wenn Sie nach "Xylens" auf Google suchen, finden Sie einen sehr interessanten Artikel über den Fall. Im Kontrast zu Unkrautvernichter ist es dadurch spürbar leistungsfähiger. Der Xylens-Skandal hat das Internet wirklich verrückt gemacht, obwohl es 2009 passiert ist. Und alles begann mit dem Fall des Verkäufers für die Pharmafirma Xylens. Ich werde Ihnen alles über den Fall erzählen und Ihnen zeigen, was am Ende passiert ist. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, dass es einige Leute gibt, die alles über das neue Herbizid Roundup wissen wollen. Ich weiß, es klingt sehr verrückt, aber ich hatte das Gefühl, dass sie daran interessiert waren. Als Berufswissenschaftler habe ich einen guten Hintergrund in der Toxikologie. Also habe ich viel arbeite. Hier ist, was ich herausgefunden habe: Das neue Herbizid Roundup (Glyphosat) wurde 1974 von Monsanto entwickelt und 1996 auf den Markt gebracht. Ich konnte nur einige Informationen über das Originalprodukt Glyphosat finden, es hieß Roundup-Ready Sojabohnen, für diejenigen, die vielleicht nicht wissen, was das bedeutet. Nach dem Studium von Glyphosat war ich der Meinung, dass es nicht in der Europäischen Union verkauft werden sollte. Aber es wurde von den USA genehmigt und später in die Vereinigten Staaten exportiert. Der einzige Grund, warum der Unkrautvernichter damals nicht verboten wurde, war wegen Monsantos starker Lobbyarbeit und einiger Unternehmen, die das Gefühl hatten, ungerecht behandelt zu werden.